, Reinmann Marc

3. Liga: Wieder keine Punkte

FCW : FC Egerkingen 0:2 (0:2)

Die erste gefährliche Aktion gehört dem FCW. Florian Haas setzt sich am rechten Flügel durch und bringt den Ball zur Mitte, wo aber ein Egerkinger Verteidiger den Fuss vor dem mitlaufenden Jan Allemann an den Ball bringt. In der 16. Spielminute kann der Gästetorhüter eine Wangener Freistossflanke behändigen und sofort einen schnellen Konter über die rechte Angriffsseite auslösen. Wangen ist nicht rechtzeitig sortiert und lässt sich überlaufen. Ein komplett frei stehender Angreifer kann den flach in die Mitte gespielten Ball zur Gästeführung im Netz unterbringen. Die spielentscheidende Szene folgt in der 19. Minute. Ein präziser Kopfballabschluss von Fabian Pfister fliegt Richtung linke obere Torecke, als plötzlich eine Hand (wohlgemerkt ohne Handschuh…) auftaucht und den Ball neben den Pfosten lenkt. Alle, alle bis auf einen, sehen dass es sich ganz klar um eine absichtliche Vereitelung einer Torchance handelt, welche mit Penalty und rot geahndet werden müsste. Zum Frust der Gastgeber sieht der schläfrig wirkende Unparteiische die Aktion nicht und die Pfeife bleibt stumm. Nur kurze Zeit später, Spieler und Trainer des Heimteams können immer noch nicht fassen, so benachteiligt worden zu sein, verpasst es der FCW mehrmals, einen Ball aus der Gefahrenzone zu befreien und so wird der frei liegende Ball schliesslich durch die Gäste zum 0:2 verwertet. Noch vor der Pause bieten sich Jan Allemann und Patrick Hert gute Chancen zum Anschlusstreffer, diese können aber nicht genutzt werden.

In Hälfte zwei ist Wangen zwar bemüht, bleibt aber insgesamt zu harmlos um für ernsthafte Gefahr zu sorgen. Bei den wenigen Chancen, die sich bieten, ist spätestens beim starken Gästehüter Kücüker Endstation. Die Gäste spielen auf Resultathalten und können die drei Punkte schliesslich ziemlich ungefährdet mit nachhause nehmen. 

FCW:Kurt, Schenk (Reist), Hert, Koca, Trösch, F. Haas, Falabretti (N. Günther), P. Haas, Weber (Meier), Pfister, Allemann